ACH-Bonn
ACH-Bonn
Personal - Business - Hypnose Coaching Bonn
Personal - Business - Hypnose Coaching Bonn

Regressionstherapie Bonn

Die Regressionstherapie: Eine Therapieform zur Aufarbeitung früher Erlebnisse


Die Regressionstherapie darf nicht mit der oftmals esoterisch angehauchten Rückführung / Reinkarnationstherapie verwechselt werden. Sie hilft den Patienten, erlebte Traumata aufzuarbeiten und somit vorhandene Erkrankungen und falsch eingeprägte Verhaltensmuster zu erkennen und zu behandeln.

 

Diese Form der Bearbeitung wir unter anderem Eingesetzt im Coaching-Prozess und bei der analytischen Hypnose (Hypnose-Coaching).

 

Die Regressionstherapie oder Regressionsarbeit beschäftigt sich mit dem Leben von der Geburt an bis heute. Im Gegensatz hierzu ermöglicht die Reinkarnationstherapie oder Rückführung auch in vorherige Leben. In manchen Fällen zeigt dieses auf, das vorhandene Verhaltensmuster oder Glaubenssätze aus frühreren Leben ins hier und jetzt mitgebracht wurden.

 

Die Regressionstherapie als aufdeckende Therapie

Ängste, unerwünschte Verhaltensmuster oder auch somatoforme und psychosomatische Störungen lassen sich oftmals mittels der Regressionstherapie effektiv aufarbeiten. Die oft auch als Pränatal- oder Traumatherapie beschriebene Therapieform hilft bei der Auflösung des Traumas und kann somit effektiv bei der Selbstheilung helfen. Dabei können die Patienten, behutsam begleitet von den zuständigen Therapeuten, in der Rückführung sowohl bewusst als auch unbewusst erlebte Traumata neu erleben und die Möglichkeit erhalten, diesen Erlebnissen eine heilsame Neubewertung zukommen zu lassen.
 

Alte Wunden mit erheblichen Auswirkungen

Die Regressionstherapie ermöglicht eine Rückführung in die eigene Vergangenheit. Dabei können selbst vorgeburtliche Erlebnisse gezielt aufgearbeitet werden. Denn besonders in dieser Zeit ist das Ungeborene im Mutterleib emotional ungeschützt. Dort erlebte Traumata wie beispielsweise eine Ablehnungserfahrung oder der vorgeburtliche Verlust eines Zwillings haben oftmals eine erhebliche Auswirkung auf die Selbstwahrnehmung und die Ängste eines Menschen im weiteren Lebensverlauf. Depressionen, Ängste oder auch ein enormes Trauerpotential können sich ebenso aus diesen Erlebnissen entwickeln wie körperliche Symptome. Auch ungesunde und gestörte Verhaltensmuster können durch diese Traumata ausgelöst werden. Essstörungen sind ein sehr gutes Beispiel in diesem Bereich.
 

Die Rückführung in Begleitung

Das Ziel der Regressionstherapie ist immer die behutsame Aufarbeitung und Neubewertung der eigenen, oftmals stark emotionalen Erlebnisse. Hierbei werden die Patienten durch einen Therapeuten bei ihrer Reise in die eigene Vergangenheit unterstützt. In einem sicheren therapeutischen Rahmen kann die Auflösung des Traumas durch den Patienten behutsam geführt und begleitet werden. Ängste, falsche Verhaltensmuster und emotionale und kognitive Symptome lassen sich durch die Regressionstherapie erklären und behutsam behandeln. Ziel der Therapie sind immer die Suche nach der Blockade und die Auflösung des Traumas.
 

So funktioniert die Regressionstherapie

Durch bewährte Entspannungstechniken oder eine vom Therapeuten eingeleitete Trance werden die Patienten in einen Zustand erhöhter Selbstwahrnehmung und geistiger und körperlicher Entspannung versetzt. Behutsam kann der Patient nun in die eigene Vergangenheit zurückgehen und im Rahmen der begleiteten Rückführung erlebte Traumata aufspüren und Ängste konkretisieren. Der enge Rahmen der Betreuung während dieser Sitzungen und die Steuerung der Geschwindigkeit allein durch den Patienten sorgen für eine hohe emotionale Sicherheit. Die Auflösung eines Traumas kann für viele Patienten nicht in einer Sitzung erreicht werden. Die Erlebnisse müssen allmählich aufgeklärt, neu bewertet und somit verarbeitbar gemacht werden. Die Auflösung eines Traumas durch die gezielte und begleitete Rückführung wird von vielen Patienten als emotional äußerst anstrengend empfunden.
 

Positive Effekte treten nicht sofort auf

Nach der Auflösung des Traumas darf man keine Wunder erwarten. Denn Ängste und unerwünschte Verhaltensmuster werden nicht von alleine und sofort verschwinden. Durch die Auflösung des Traumas werden jedoch die Hintergründe dieser Verhaltensmuster und Ängste ersichtlich und für den Patienten rational und emotional begreifbar. Somit kann im Rahmen einer passenden Therapie nun effektiver und unter vollständiger Mithilfe des Patienten gearbeitet werden. Unbewusste Blockaden werden durch die Auflösung des Traumas entfernt. Dies erleichtert die weitere Therapie deutlich.

Wenn Sie an irrationalen Ängsten, unerwünschten emotionalen und körperlichen Verhaltensmustern leiden und keine rationalen Gründe für dieses Verhalten finden, dann kontaktieren Sie mich. Im Rahmen einer umfassenden Regressionstherapie arbeiten wir gemeinsam bei der Rückführung an der Aufarbeitung Ihrer traumatischen Erlebnisse.

 

Wenden Sie sich noch heute an ACH-Bonn - Ihr Partner für Coaching und Hypnose in Bonn und der Region.

 

Hier finden Sie mich:

Akut Coaching u. Hypnose Bonn

Klaus Kleimann
Röttgener Straße 212a
53127 Bonn

 

Praxis:

Gesundheitszentrum Bonn

Mechenstraße 57

53129 Bonn Kessenich

oder:

Praxis Rheinmedica

Kriegerstr. 43b

53359 Rheinbach

Kontakt:

Rufen Sie einfach an unter:

Klaus Kleimann

+49 0176 10342739+49 0176 10342739

r

 +49 0228 85036510

oder nutzern Sie das

Kontaktanfrage:

NGH
Hypnose Coach
EMDR Bonn
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Akut Coaching und Hypnose Bonn - Klaus Kleimann